Skip Navigation Links
Navigationslinks überspringen
Česky
Deutsch
English
Español
Français
Italiano
Pусский
Navigationslinks überspringen
Natürliche Sehenswürdigkeiten
Naturreservate und Landschaftsschutzgebiete (LSG - tsch. CHKO)
Berge, Hügel und Anhöhen
Gewässer
Naturdenkmal-Bäumen
Halštrovský les - Elsterwald 

Weiße Elster-GeburtsortWenn man vom grün markierten Wanderweg nach links auf den sandigen Waldweg abbiegt, steht man nach ca. 300m an der Elsterquelle. Die Weiße Elster (tsch. Bílý Halštrov) ist für die Deutschen von ähnlicher Bedeutung, wie die Moldau für die Tschechen. Die Elster entspringt zwischen den Dörfern Výhledy (Steingrün) und Dolní Paseky und da sie auf tschechischem Gebiet nur 11 km misst, ist der Geburtsort der Elster nicht nur ein beliebtes Wanderziel für die hiesigen Einwohner, sondern vor allem für deutsche Touristen. Im Tal der Weißen Elster (Bílý Halštrov) kommen aber auch Radwanderer voll und ganz auf ihre Kosten. Im Jahre 1898 wurde die Elster-Quelle rekonstruiert, seither ziert sie ein steinerner Trinkbrunnen. Von der Bedeutung der Elster-Quelle zeugte auch die Feier zum 100. Jubiläum des Baus des Trinkbrunnens im Jahre 1998, zu der sich hunderte Menschen einfanden.